Die vielen Möglichkeiten zur Archivierung und Recherche
            von Bildern unterstützen die effiziente Bearbeitung von
      sehr großen Bildmengen.

Münchner Volkshochschule

 vhsm

Die Münchner Volkshochschule ist das größte kommunale Zentrum für Erwachsenenbildung in Deutschland. Jedes Jahr finden hier über 16.000 Veranstaltungen statt, rund 3.000 Dozentinnen und Dozenten geben ihr Wissen an über 240.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiter.

Um das breite Spektrum des Lehrangebots nach außen zu vermitteln, werden Broschüren, Flyer, Aushänge und natürlich der Webauftritt der Münchner Volkshochschule mit aktuellen Fotos lebendig illustriert. Hierzu wurden renommierte Fotografen beauftragt, Kursgeschehen und Unterrichtsorte mit der Kamera aus den verschiedensten Perspektiven einzufangen. Herausgekommen sind mehrere tausend Bilddateien, die so abgelegt werden müssen, dass sie für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachgebiete, der Internet-Redaktion und der Öffentlichkeitsarbeit der Münchner Volkshochschule verwendbar sind.

Für die Verwaltung des umfangreichen Bildmaterials setzt die Münchner Volkshochschule auf die Bilddatenbank pixafe. Ausschlaggebend für diese Wahl waren vor allem folgende Kriterien:

  • Ein möglichst einfacher, selbsterklärender Zugang zur Datenbank (mit Webbrowser und pixafe Classic)
  • Eine Bildersuche über verschiedenste Einstiegsmöglichkeiten, wie Kategorien, Schlagworte, Namen, Orte etc.
  • Eine Verschlagwortung in größeren Einheiten, so dass nicht jedes Bild zu einem Thema komplett einzeln bearbeitet werden muss
  • Eine übersichtlich strukturierte Programmoberfläche
  • Die Leuchtpult-Funktion, die sich für einen schnellen Überblick als hervorragendes Werkzeug erweist
  • Die Möglichkeit, Bilddateien für einzelne Nutzer freizuschalten bzw. zu sperren
  • Bilder in verschiedenen Auflösungen und Formaten ablegen zu können
  • Eine persönliche und zeitnahe Betreuung sowie ein gut strukturiertes, verständliches Handbuch

Nach einer ersten Arbeitsphase, in der wir Themenkategorien für unsere Bilder angelegt haben, sind wir nun dabei, die Bilddateien in die Datenbank einzupflegen, mit Schlagworten zu versehen und sinnvoll abzulegen. Schon jetzt können wir sagen, dass pixafe uns bei dieser Arbeit hervorragend unterstützt und die Arbeit gut von der Hand geht. Wir freuen uns schon sehr, uns zukünftig in Windeseile durch unsere vielzählige Bilddatenmenge zu manövrieren und aus diesem reichen Schatz mithilfe von pixafe zu schöpfen.

Maria van Baal  Internetredaktion

Wir haben mit der Softwarelösung pixafe die richtige Wahl getroffen. Siehe pixafe für Volkshochschulen

Andrea Kugler, Leitung Programm und Information

Münchner Volkshochschule GmbH