Umfangreiche Suchmöglichkeiten durch Kombination der Suchkriterien

Schnellsuche
Schnellsuche

pixafe Earth
Autoinserteinstellungen
grafische Suche nach Ort

Query4

Grafische Analyse 1

Grafische Analyse 2
beliebige Suche mit pixafe Query


Browsen in der Datenbank mit der Baumsuche


Suche nach assoziativen Begriffen


Leuchtpult

Die Suchfunktionen sind wirklich vielseitig,
     das Verschlagworten von vielen Bildern geht sehr schnell.

Gezielte Recherche mit der Bilddatenbank pixafe

Wesentlich für die erfolgreiche Suche von Bildern (Recherche) ist die Qualität der Bildbeschriftung, die bei der Archivierung oder der nachträglichen Pflege der Bilddatenbank vergeben wurde. Für schnelle Erledigung der Suchanfragen bietet pixafe ein hochoptimiertes Datenmodell kombiniert mit dem professionellen Datenbanksystem DB2 von IBM.

Ein Grundprinzip bei der Entwicklung von pixafe war, dass Sie heute nicht wissen müssen, wonach Sie morgen suchen werden. D.h. Sie brauchen keine Ordner oder Alben anzulegen. Stattdessen beschriften Sie Ihre Bilder mit den Informationen, die Sie angeben möchten. Die Angaben zur Ihren Bildern können Sie natürlich jederzeit ergänzen. Der große Vorteil dieses Ansatzes gegenüber des Ordner- oder Album- Ansatzes vieler anderer Bilddatenbanken ist, dass Sie Ihre Suche nicht auf einzelne Alben einschränken müssen. Sie finden einfach alle Bilder zu den gesuchten Kriterien.

Unterstützung bei der Recherche 

  • Umfangreiche Suchmöglichkeiten

    Es kann nach allen in der Bilddatenbank abgelegten Bildeigenschaften und Beschriftungen gesucht werden. Die Suchkriterien lassen sich natürlich auch kombinieren, so können alle Bilder gesucht werden, auf denen beispielsweise zwei Personen abgebildet sind und das an einem bestimmten Ort und Datum aufgenommen wurde. Desweiteren gibt es eine Volltextsuche im Beschreibungstext der Bilder. Mit der Schnellsuche kann man Suchbegriffe mit Platzhaltern (Joker) verwenden, um einfach und schnell in allen Bereichen der Datenbank zu suchen.
  • Beliebige Anfragen mittels SQL

    Mittels pixafe Query ist es möglich beliebige eigene Reports zu erstellen und beliebige Anfragen an die Datenbank zu stellen. Damit steht die komplette Mächtigkeit der Datenbanksprache SQL zur Verfügung, um Suchanfragen zu definieren. Es gibt zahlreiche vordefinierte Abfragen, die auf dem freien pixafe Query Server für den Einsatz in der Community bereit steht. Das Hoch und Herunterladen von Abfragen ist direkt in das Programm integriert und erfolgt nahtlos. Nach dem Test neuen einer Abfrage in pixafe Query kann diese für den wiederholten Einsatz ganz einfach in pixafe Classic integriert werden und steht somit auf Knopfdruck zur Verfügung.
  • Shortcuts für wichtige Standardsuchanfragen

    Wichtige, immer wieder benötigte Suchanfragen können durch einen einzigen Mausklick abgesetzt werden. Beispielsweise kann damit sehr schnell nach Favoriten, neuen Bildern und markierten Bildern gesucht werden.
  • Grafische Suche

    Gerade in einem Universalarchiv, in dem neben dem Archivar auch andere Personen suchen, ist es besonders wichtig Hinweise zum in der Datenbank vorliegenden Bildbestand zu bekommen. Zu diesem Zweck zeigt die grafische Suche in Form von Diagrammen die Verteilung von Bildern zu Schlagworten, Personen, Orten und Kategorien an. Durch Klick auf den gewünschten Balken im Diagramm werden die dazugehörenden Bilder angezeigt. Die grafische Suche gibt auch Auskunft über unzureichend beschriftete Bilder, so kann man sich anzeigen lassen, welche Bilder über einen frei wählbaren Zeitraum nicht mit Kategorien, Schlagworten, Personen etc. beschriftet sind. Durch Doppelklick auf die gewünschten Merkmale werden die betreffenden Bilder zur Korrektur (nachträglichen Beschriftung) angezeigt.
  • Datenbank erkunden mit der Baumsuche

    Die Baumsuche hilft ähnlich wie die grafische Suche beim unspezifischen Suchen (Stöbern) in der Bilddatenbank. Hierbei werden die Personen, Schlagworte und Orte die sich in der Bilddatenbank befinden hierarchisch in einem Baum dargestellt, der auf Anfrage dynamisch aufgebaut wird. So können Sie auf einen Blick erkennen, welche Personen mit anderen zusammen auf Bildern abgebildet sind. Auf diese Bilder haben Sie dann Zugriff über einen einzigen Mausklick. Der Anwender kann sich beispielsweise alle Personen in einer Liste angeigen lassen, zu denen Bilder im Archiv vorliegen. Zu jeder Person kann dann ein Baum aufgebaut werden: Durch Anzeige aller Personen, die mit der gewählten gemeinsam auf Bildern abgebildet sind. Diesen dynamischen Baumaufbau kann der Anwender beliebig mit Schlagworten, Kategorien, Orten und Personen fortsetzen, um die gewünschten Bilder zu finden. 
  • Suche nach ähnlichen Bildern

    Über die sogeannte Nachselektion findet man mit einem Mausklick zu einem anktuell angezeigten Bild ähnliche Fotos, also Bilder, die in frei wählbaren Merkmalen mit dem aktuell angezeigten Bild übereinstimmen.
  • Suche nach assoziativen Begriffen

    Mit dem neuen Dialog zur Assoziativen Suche und dem neuen Beschriftungswerkzeug können passende Begriffe zu einer Auswahl vorgegebener Begriffe angezeigt werden. Nach diesen Begriffen kann anschließend ganz einfach mit Doppelklick gesucht werden.
  • Dublettensuche zeigt automatisch gleiche Bilder an

    Bereits beim Einfügen wird der Anwender auf versehentlich mehrfach eingefügte Bilder aufmerksam gemacht. Diese Suche erfolgt in Sekundenbruchteilen und läuft darum automatisch ab. Es kann aber auch explizit nach allen Dubletten im System gesucht werden.
  • Leuchtpult

    Die Ergebnisse einer Suche können einfach durchgeblättert, in einer Übersichtsseite dargestellt, oder als Diashow vorgeführt werden.

 

    Ihre Vorteile

    • Umfangreiche Suchmöglichkeiten nach Standard Suchkriterien
    • abgebildete Personen, Fotograf oder Künstler,
    • Orte an denen ein Bild erstellt wurde
    • Schlagworte und Themen
    • Kategorien
    • Datum (Bilddatum, Einfügedatum)
    • Bildnummer, Diamagazin oder Fotoalbum
    • Beschreibungstext
    • EXIF-Daten (Kamera, Blende, Fokus, Brennweite, Aufnahmezeitpunkt, etc.)

    Tipps

    • Zur Suche von schlecht beschrifteten Bildern dient die grafische Suche
    • Beachten Sie auch die Beschreibung zu Eigenen Abfragen
    • Dubletten werden direkt beim Öffnen eines Bildes angezeigt.
    • Für individuelle Abfragen verwendet man pixafe Query
    • Weitere Informationen zu allen Recherche-Möglichkeiten finden Sie in der Onlinehilfe
    • Es gibt zu allen Suchmöglichkeiten auch Demofilme
    • Demofilm Assoziative Suche