Die Profidatenbank DB2 von IBM ist das
                             Fundament - somit sind Sicherheit und extrem
                schnelle Zugriffszeiten garantiert

FastForward

deutsch italienisch französisch spanisch englisch

 

FastForward dient dazu, Outlook-Objekte - also Termine, Notizen, Aufgaben, Kontakte und Emails - einfach und schnell weiterzuleiten. Dies ist hilfreich für eine einmalige Migration etwa vom Windows-PC zum MAC. Die Anwendung erfüllt aber auch einen weiteren Zweck: eine kontinuierliche Synchronisation unterschiedlicher Outlook-Instanzen. Dies wird beispielsweise von Beratern benötigt, die für unterschiedliche Kunden arbeiten und bei jedem Kunden eine separate Outlook Instanz verwenden. Mit FastForward - gestartet auf jedem Kundenrechner - werden alle neu eintreffenden Outlook-Objekte auch in Abwesenheit des Beraters sofort automatisch an seinen zentralen Account weitergeleitet. Da die Outlook-Objekte in standardisierten Formaten versendet werden, können sie einfach auch auf MAC oder iPhone, etc. eingespielt werden.

FastForward bietet die Möglichkeit die gewünschten Outlook-Objekte nach beliebigen Kriterien auszuwählen, etwa Vertraulichkeit, Wichtigkeit und Datum (Email-Empfangsdatum, Sendedatum, Aufgabendatum, Export-Datum, Termin-Datum, ...).

Die exportierten Objekte werden entweder in einer Tabelle angezeigt oder per Email (optional gezippt) versendet. Es kann ein Zeitintervall konfiguriert werden, in dem nach neuen Objekten gesucht werden soll. So erfolgt ganz einfach die Weiterleitung auch in Abwesenheit und man kann seine Outlook Intsanzen an verschiedenen Orten über einen zentralen Email-Account kontrollieren.

Die moderne FastForward-Benutzeroberfläche zeigt die Funktionalität des neuen pixafe Anwendungsframeworks. Hierbei handelt es sich um die technische Basis der zukünftigen pixafe Versionen (ab Version 8)

FastForward Anwendungsframework

Das Framework bildet die technische Basisarchitektur der zukünftigen pixafe-Versionen. Es wird erstmals in Version 7.5 zum Einsatz kommen, dabei werden alle bisher erhältlichen pixafe-Komponenten in einer Anwendung zusammengeführt (pixafe Classic, pixafe Webserver, Powerpoint Importer, pixafe Earth, Thesaurus, pixin Kommandozeile, ...).

Das Framework bildet die dazu nötige Infrastruktur:

  • Einfache Navigation zwischen Anwendungsdialogen
  • Navigationsbaum, Toolbar mit vor- zurück, home, Übersichtsdialoge z.B. Outlook, Einstellungen
  • Intuitive Bedienung, kontextsensitive Hilfe Paneldialog mit Beschreibung des Zweckes eines Dialoges, den Hinweisen und Fehlermeldungen zu Eingabefehlern auf dem Dialog
  • Einfache Navigation zu Eingabefehlern, Warnungen und Hinweisen Toolbar springt zu Fehlern, Warnungen und Hinweisen auf Dialog-Ebene Der Navigationsbaum stellt Dialoge, die Fehler enthalten rot dar, Dialoge mit Warnungen werden gelb und diejenigen mit Hinweisen blau dargestellt. Im InfoPanel jedes Dialoges kann zu weiteren Anmerkungen auf dem aktuellen Dialog gesprungen werden
  • Möglichkeit, Meldungen auszublenden
  • Mehrsprachigkeit auf Knopfdruck umschaltbar
  • Umfangreiche Diagnosemöglichkeit als Grundlage zur Fernwartung Integrierte Meldung an den Support
  • und vieles mehr...

Ihre Vorteile

  • Keine Installation erforderlich
  • Weitergeleitete Objekte werden komprimiert
  • Weiterleitung durch Firewalls
  • Umfangreiche Konfiguration der weitergeleiteten Objekte
  • Modernes Anwendungsframework

Tipps

  • Gut geeignet für Umsteiger: Migration von Outlook auf den Mac
  • Setup-Version installiert bei Bedarf auch noch .NET
  • Exe-Version ist direkt ausführbar (sofern .NET bereits installiert ist)

 

Klicken Sie bitte auf die Bilder für eine vergrößerte Darstellung

 

FastForward, Download bei heise