pixafe kann sowohl als Einzelplatzsystem als auch
         in unterschiedlichen Ausbaustufen als Netzwerk, Intra-
     oder Internetsystem genutzt werden.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Webserver

  • Wenn ich auf ein Bild im Leuchtpult klicke gelange ich nicht zur Detailanzeige. Was ist zu tun?

    Vermutlich wurde als virtuelles Verzeichnis der pixafe Webserver Anwendung ein Verzeichnisname mit Leerzeichen gewählt. Also beispielsweise statt pixafe oder pixafe7 das Verzeichnis "pixafe Webserver". Dies hat zur Folge, dass zum Aufruf des Webservers im Browser beispielsweise http://localhost/pixafe Webserver eingegeben werden muss.

    Leerzeichen in dem virtuellen Verzeichnis der Anwendung sind nicht zugelassen. Der Fehler äußert sich genau an der Stelle der Anzeige der Detaildarstellung zu Suchergebnissen.

    Abhilfe: Neuinstallation des Webservers. Dies geht sehr schnell und einfach: Zunächst sollte man sich seine aktuell angepasste web.config sichern. Dann kann man mit der Setup-Datei des Webservers (pixafe Webserver Setup.exe) die aktuelle Installation entfernen. Anschließend wird das Setup erneut aufgerufen und auf der 2. Dialogseite nun ein Zielverzeichnis ohne Leerzeichen angegeben.

    Weitere Informationen zur Installation des Webservers finden Sie hier, die Onlinehilfe beschreibt zudem die Konfiguration des installierten Servers.

    Hits :  15
  • Wie kann ich die korrekte Verarbeitung des Webservers überprüfen? Gibt es ein Logfile?

    Der Betrieb des Webservers kann durch Protokollierung überwacht werden. Dazu schreibt der Webserver in das Windows-Eventlog Informationen, Warnungen und Fehlermeldungen.

    Diese können über folgende Schalter aktiviert werden:

    • EventLogError
    • EventLogWarning
    • EventLogInfo
    • EventLogTrace

    Siehe dazu auch die Onlinehilfe zur Konfiguration des Webservers.

    Der Zugang des Webservers zur pixafe Bilddatenbank erfolgt über den in der Konfigurationsdatei (web.config) festgelegten Benutzer. Insofern gibt es auch für den Webserver die bekannte pixafe Diagnose-Datei (Tracedatei). Um diese zu aktivieren, melden Sie sich unter Windows als der pixafe Benutzer an, der in der web.config konfigurtiert wurde. Dann starten Sie den pixafe Client und öffnen die Dialogseite Einstellungen. Hier aktivieren Sie die Diagnose-Datei auf dem Reiter Diagnose.

    Informationen dazu finden Sie hier.

    Hits :  34
  • Beim Start des Webservers wird ein Fehler in der Konfiguration gemeldet

    Alle Einstellungen, die den Webserver konfigurieren, sind in der Anwendungs-spezifischen Konfigurationsdatei web.config hinterlegt. Diese Datei wird beim Start der Web-Anwendung gelesen und interpretiert.

    Zum Ändern der Datei muss man in der Windows-Systemsteuerung die IIS-Einstellungen öffnen und dann die Webseite des pixafe Webservers mittels "Im Explorer öffnen" mit der rechten Maustaste öffnen. Dort befinden sich die Konfigurationsdateien und Anwendungsseiten.

    Nach dem Speichern der Änderungen in der Konfigurationsdatei wird die Web-Anwendung automatisch neu gestartet. Falls die Fehler nicht beseitigt werden konnten, empfiehlt es sich, es mit der Original-Web-Config zu versuchen. Diese Datei kann bei uns mittels Ticket angefordert werden.

    Hits :  18
  • Was ist der Unterschied zwischen Webserver und Webseitengenerator

    Der in der Personal-Edition enthaltene Webseitengenerator erstellt zu markierten Bildern statische HTML-Seiten. Diese erstellten Webseiten können einfach zum Beispiel in eine eigene Homepage eingebunden werden. Die generierten Webseiten enthalten alle in der Datenbank vorliegenden Beschreibungen, Möglichkeiten der Bildsuche und sogar Diashows.

    Auf der Produktseite des Webseitengenerators finden sich auch Beispiele.

    Im Gegensatz zum Webseitengenerator stellt der pixafe Webserver eine dynamische Sicht auf die aktuelle Datenbank dar. Beim Zugriff mittels Browser erhält man also immer den aktuellen Stand der Datenbank angezeigt (ohne zuvor exportieren zu müssen) und man hat zudem die Möglichkeit Bilder per Browser in die Datenbank einzufügen und herunterzuladen.

    Der Webserver steht in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Dies ist auf der Produktseite des Webservers beschrieben. Dort gibt es auch einen Gastzugang zu unserem Webserver zum Testen.

    Hits :  32
  • Nach erfolgreicher Installation des Webservers kann sich kein Benutzer anmelden

    Nach Installation des Webservers müssen auch noch Benutzer angelegt werden, die mittels Browser auf die Datenbank zugreifen dürfen. Dies erfolgt mittels Einstellungen / Benutzer im pixafe Client. Siehe Onlinehilfe.

    Wenn sich anschließend immer noch kein Benutzer anmelden lässt, prüfen Sie bitte die Diagnoseausgabe im Windows-Eventlog. Dort wird unter pixafe7 Webserver protokolliert, wenn es zu Problemen kommt. Ein solches Problem könnte sein, dass die picdb.dll, die in der Web.config angegeben werden muss, mit einem falschen Pfad hinterlegt wurde.

    Hits :  36